- Premiumpartner der DTL -

TSV Buttenwiesen

Profil

Deutsche Turnliga

2. Bundesliga 2016 | 6.Platz | 06:08 Punkte
2. Bundesliga 2015 | 4.Platz | 08:06 Punkte
2. Bundesliga 2014 | 3.Platz | 09:05 Punkte
1. Bundesliga 2013 | 8.Platz | 00:14 Punkte
2. Bundesliga Süd 2012 | 1.Platz | 12:02 Punkte
2. Bundesliga Süd 2011 | 3.Platz | 10:04 Punkte
2. Bundesliga Süd 2010 | 3.Platz | 10:04 Punkte
2. Bundesliga Süd 2009 | 4.Platz | 08:06 Punkte
2. Bundesliga Süd 2008 | 5.Platz | 04:10 Punkte
2. Bundesliga Süd 2007 | 5.Platz | 08:06 Punkte
2. Bundesliga Süd 2006 | 7.Platz | 02:12 Punkte
Regionalliga Süd 2005 | 1.Platz | 12:00 Punkte
Regionalliga Süd 2004 | 4.Platz | 08:06 Punkte
Regionalliga Süd 2003 | 5.Platz | 02:08 Punkte


Wieder ein Platz auf dem Treppchen ist das Ziel für die Saison 2016. Dabei ist Trainer Helmut Kehl sehr optimistisch! Mit seinen drei Mehrkämpfern Max Weißenhorn, Tobias Quensell und Nicolai Ullrich sieht er sein Team gut aufgestellt. Die Gerätespezialisten Fabian Ullrich, Thomas Rössler, Anselm Schmid, Florian Raab sollten bis zum Saisonstart noch etwas zulegen und den Schwierigkeitsgrad an dem einen oder anderen Gerät noch etwas steigert haben. Bereits im letzten Jahr rückten aus dem eigenen Nachwuchs Karl-Friedrich Sautter und Johannes Seifried sowie der Würzburger Paul Stöhr ins Team. Verstärkt wird die Mannschaft von Matthias Schwab (Österreich), Pablo Brägger (Schweiz), Petro Pakhnyuk (Aserbaidschan), Olexandr Petrenko (Ukraine) und Neuzugang Vinzenz Höck (Österreich).

Vereinsgeschichte

Seit der Gründung des Turn- und Sportverein Buttenwiesen im Jahr 1913 war die Turnabteilung immer ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens und es wurden bereits einige Erfolge auf Landesebene erreicht. Nach der Neugründung 1946 wurden die Übungsstunden in einem ehemaligen Kino und später in einer Schule abgehalten. Nach dem Neubau einer Mehrzweckhalle im Jahr 1976 konnte ein regelmäßiger Trainingsbetrieb abgehalten werden und es stellten sich sehr schnell erste Erfolge auf regionaler Ebene ein. 1982 qualifizierte sich erstmals eine Schülermannschaft für die Landesmeisterschaften. Die erste Teilnahme bei einer Deutschen Meisterschaft durch einen Turner aus Buttenwiesen war 1986. Die Erfolgsgeschichte im Rahmen der DTL begann 2001, als die Turner den Aufstieg in die Regionalliga schafften. Nach dem Umzug in die neue Riedblickhalle 2004, gelang bereits ein Jahr später der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Als absoluten Höhepunkt der Vereinsgeschichte durfte der kleinen Verein aus Bayerisch-Schwaben 2012 die der Meisterschaft in der 2. Bundesliga-Süd und dem Aufstieg in die 1. Bundesliga feier . Zum 100-jährigen Vereinsjubiläum turnte der TSV gegen die besten Mannschaften der Republik.

Details

TSV Buttenwiesen

Männer

Anschrift

TSV Buttenwiesen
Rodelweg 7
86647 Buttenwiesen
Telefon:08274 / 928848
eMail:ruediger.knoeferl@t-online.de
Internet:www.tsv-buttenwiesen.de

Unsere Sponsoren

Vereinspräsident

Rüdiger Knöferl
Telefon: 08274 / 928848
eMail: ruediger.knoeferl@t-online.de

Kampfrichter

Rüdiger Knöferl
Telefon: 08274 / 928848
eMail: ruediger.knoeferl@t-online.de

aktuelle Bildergalerie

NTC 2017 - Männer
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter:

Veranstaltungen

1.-2.4.DTL-Mitgliederversammlung, Frankfurt am Main
8.4.Weltcup Mehrkampf, London (Großbritannien)
19.-23.4.Europameisterschaften (Einzel), Cluj-Napaco (Rumänien)
22.4.Nachwuchsbundesliga, 1. Wettkampftag
28.-30.4.Jugend-Länderkampf (U 18), N.N. (Großbritannien)